Aktuelles: Allgemeines Zivilrecht

Versicherungsschutz bei Teilkasko für Vandalismusschäden am Fahrzeug

Versicherungsschutz bei Teilkasko für Vandalismusschäden am Fahrzeug

Ein Fahrzeughalter hatte für seinen PKW (Cabrio) eine Teilkasko Versicherung
abgeschlossen. Nachfolgend schlugen Unbekannte die Scheibe seines Fahrzeugs ein und
entwendeten einen CP-MP3-Player. Dabei fügten sie gleichzeitig der Karosserie Beulen und
Kratzer zu und schlitzten an mehreren Stellen das Verdeck auf. Die Versicherung weigerte
sich, die Versicherungsleistungen für die Beschädigungen der Karosserie und des Verdecks
zu übernehmen. Es handele sich insoweit um Vandalismusschäden, die nicht
erstattungsfähig seien.

Der Bundesgerichtshof wies die Klage des Halters gegen seine Versicherung in letzter
Instanz ab. Die Schäden müssten in der Teilkaskoversicherung gem. § 12 Abs. 1 I b AKB
„durch Entwendung“ entstanden sein. Dies bedeute aus der Sicht einen durchschnittlichen
Versicherungsnehmers, dass vom Versicherungsschutz keine Schäden erfasst seien, die
durch bös- oder mutwillig zugefügte Handlungen Dritter entstanden seien. Bei den
Beschädigungen an der Karosserie und an dem Verdeck handele es sich um derartige
Vandalismusschäden, die lediglich von einer Vollkasko Versicherung ersetzt werden
müssten. Der Gesetzgeber unterscheide diesbezüglich zwischen Teil- und
Vollkaskoversicherung.

BGH vom 17.05.2006, Az. IV ZR 212/05

Vielen Dank für Ihr Interesse

Löst diese kleine Publikation Ihr Problem zu 100%? Mit welcher Strategie werden Sie den größten Erfolg haben? Brauchen Sie weiteren Rat? Schicken Sie uns nachfolgendes Formular und wir melden uns bei Ihnen, um Ihnen bestmöglichst zu helfen.





Der Formularversand erfordert Javascript. Bitte aktivieren Sie Javascript in Ihrem Browser.

Bitte füllen Sie alle mit * markierten Felder aus, damit wir Ihre Anfrage bearbeiten können.

Nachname, Vorname *:

Straße, Hausnummer *:

PLZ, Ort *:

Telefonnummer *:

Ich bitte um eine Erstberatung unter oben genannter Telefonnummer und Ihren Anruf.

Zustimmung Datenverarbeitung *:
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.
Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontakt@kanzlei-jacobi.de widerrufen.

Datenschutz & Haftung: Bitte beachten Sie, dass die Kontaktaufnahme per E-Mail oder per Formular keinen Schutz persönlicher oder vertraulicher Daten gewährleistet. Wir können keine Haftung für einen etwaigen Datenverlust übernehmen.

Seite teilen